"Politik - weiblich" - Veranstaltung der Grünen in Laatzen am 09.03.2011

  • Veröffentlicht am: 2. März 2011 - 2:09

Einen Tag nach dem 100. Internationalen Frauentag diskutieren die Grünen in Laatzen mit Gästen über Frauenpolitik, Geschlechtergerechtigkeit, Chancen und Hindernisse für Frauen in der Politik.

Die Welt wird (noch) nicht von Frauen regiert - Deutschland schon! Dennoch sind deutsche Parlamente männlich dominiert. Auch im Rat der Stadt Laatzen sitzen neben 28 Ratsherren nur 12 Ratsfrauen. Das sind exakt 30 Prozent. Die Grünen fordern daher landesweit: "Die Hälfte der Macht den Frauen!" Aber im Moment haben auch wir Grünen in Laatzen mehr männliche als weibliche Mitglieder. Woran liegt das? Was hindert Frauen daran, sich stärker - auch parteipolitisch - zu engagieren? Sind genug Frauen an politischen Entscheidungsprozessen beteiligt? Und warum mischen immer noch so wenig Frauen in der Wirtschaft mit? Aktuell wird ja leidenschaftlich darüber diskutiert, ob die Quote daran etwas ändern könnte. Bei den Grünen hat sie Einiges bewegt und ermöglicht. Gibt es eine Politik, die "weiblich" ist? Und was wäre das spezifisch "Weibliche" daran?

Diese und andere Fragen und Themen rund um Frauenpolitik und Geschlechter-, Chancen- und Lohngerechtigkeit diskutieren die Grünen in Laatzen auf einer Veranstaltung mit Gästen.

Ort: Mensa der Albert-Einstein-Schule (Wülferoder Str. 46)

Termin: Mittwoch, 09.03.2011, Beginn: 19.30 Uhr

Gäste: Meike Schümer (Verkehrspolitische Sprecherin der Regionsfraktion), Angelika Schwarzer-Riemer (Wennigsen), Gabi Hiller (Pattensen), Heike Philipps (Laatzen)

Moderation: Rita Klindworth-Budny (Laatzen-Rethen)

Anfang Februar erschien das Buch der Ex-Chefredakteurin der "taz", Bascha Mika, mit dem provokanten Titel "Die Feigheit der Frauen". Und zwei Ministerinnen stritten in aller Öffentlichkeit darüber, ob die Quote für Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft sinnvoll wäre. Und wie im letzten Jahr wird es auch in diesem März einen "Equal Pay Day" geben, denn noch immer verdienen Frauen deutlich weniger als Männer - selbst bei gleicher Tätigkeit und Qualifikation! Dies ist ein klarer Beweis für fehlende Chancengerechtigkeit. "Entgeltgleichheit ist ein ganz wichtiges Thema in der kommunalen Gleichstellungspolitik." (Dörthe Domzig) Und sie darf keine Vision bleiben!

Wir freuen uns über viele interessierte Frauen - und auch an diesen Themen interessierte Männer. Vor 100 Jahren ging es noch darum, das Wahlrecht für Frauen zu erstreiten und durchzusetzen. Heute liefert der Internationale Frauentag einen Anlass, über das zu reden, was Frauen in der Politik bewegt und was Frauen in der Politik bewegen können.

mailto:info@gruene-laatzen.de

http://www.gruene-hannover.de/show/44427.html [MITGLIED werden...]

[h2][b]+++ Nicht vergessen: Am 11. Sept. 2011 ist Kommunalwahl +++[/b][/h2]