Eine Spurensuche nach der Herkunft von Atomstrom

  • Veröffentlicht am: 14. April 2011 - 11:12

Film- und Diskussionsabend der GRÜNEN Laatzen - "Uranium - is it a country?"


25 Jahre nach [b]Tschernobyl[/b] und im Jahr 1 nach [b]Fukushima[/b]: Die GRÜNEN Laatzen laden zu einem [b]Film- und Diskussionsabend[/b] ein.






[box][b]Datum[/b]: Dienstag, 03.05.2011


[b]Uhrzeit[/b]: 19.00 Uhr


[b]Ort[/b]: Kinder- und Jugendzentrum, Pestalozzistraße 25 (30880 Laatzen-Mitte)

[b]ANFAHRTSKIZZE und PLAKAT siehe unten![/b][/box]


Wir zeigen einleitend:

[box][h3]"Uranium - is it a country? Eine Spurensuche nach der Herkunft von Atomstrom"[/h3]

Ein Dokumentarfilm der Initiative STRAHLENDES KLIMA (53 Minuten; D/F/AUS 2008).[/box]


Die Initiative http://strahlendesklima.de/[STRAHLENDES KLIMA] ist ein unabhängiges Team von 20 jungen Menschen aus den Bereichen Kunst-, Medien-, Sozial-, Umwelt- und Ingenieurwissenschaften.

Im Anschluss wollen wir über den Film wie über die aktuelle Lage der Atomdebatte diskutieren.


[h3]Über den Film:[/h3]

Der Film fragt: Woher kommt dein Strom? Er begibt sich auf die Spuren der Atomkraft und führt nach Australien. Dort betreibt der Global Player BHP Billiton die Uranmine Olympic Dam. U.a. erzählt ein indigener Anwohner, welche Auswirkungen die Mine auf sein Lebensumfeld hat. Er zeigt, dass die Probleme mit der Atomkraft nicht erst bei der Endlagersuche in Deutschland oder im Betrieb beginnen, sondern dass bereits der Uranabbau ernsthafte Schäden verursacht.

Der Film begleitet das Uran auf seinem Weg von Australien, über Frankreich nach Deutschland.

Denn Atomkraftwerke sind keine "ungeliebten Klimaretter" sondern strahlende Klimakiller. Schon der Uranabbau hinterlässt seine Spuren. Rückstände, sogenannte Tailings, verseuchen Gebiete für Jahrtausende.



[h3]Weiteres zum Thema Atomausstieg finden Sie/findet Ihr http://www.gruene.de/themen/atomausstieg.html[hier...]





... und hier noch neben der ANFAHRTSKIZZE das PLAKAT in Farbe wie in Schwarz-Weiß zum Ausdrucken und Verteilen:[/h3]