30.03.10 00:19

Die Laatzener Grünen haben sich klar für das geplante Familienzentrum in Rethen ausgesprochen. Die grünen MandatsträgerInnen in Stadt- und Ortsrat sind überzeugt vom Konzept. Die Vorteile überwiegen. Die Vorbehalte dagegen werden von den Grünen überwiegend nicht geteilt. Die Kosten sind zwar hoch, aber gut begründet. Das Geld wird sinnvoll und nachhaltig investiert. Ökologische Aspekte werden berücksichtigt.

15.03.10 23:47

Auch in Laatzen verteilten Neonazis ihre Propagandaschrift an SchülerInnen. Daher fordern die Laatzener Grünen ein entschlossenes Vorgehen der Stadt als Reaktion - und hoffen darauf, dass die BürgerInnen den Rechtsextremisten zeigen, dass diese in Laatzen nicht erwünscht sind. "Keinen Meter für Nazis!" So die grüne Forderung.

13.02.10 04:09

Die Laatzener Grünen haben keine einheitliche Position zum muslimischen Verein Milli Görüs und zum Umgang mit der künftigen Begegnungsstätte in Laatzen-Grasdorf. Es gibt einzelne kritische Stimmen, die Mehrheitsmeinung ist jedoch die, dass man die Eröffnung dieser Begegnungsstätte begrüßen und das Angebot zum Dialog annehmen und erwidern sollte. Die Laatzener Grünen setzen mehrheitlich eindeutig auf Dialog.

Milli Görüs in Laatzen Grasdorf
03.02.10 08:49

Am 11. Februar 2010 hat der Grüne Ortsverband Laatzen im Senioren-Treff der Stadt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Muslime in Laatzen" eingeladen.

24.01.10 14:13

Am 23. Januar 2010 veranstalteten die Laatzener Grünen in Grasdorf ein internes Strategietreffen, bei dem erste Pflöcke in Richtung Kommunalwahl 2011 eingeschlagen und Visionen und Ziele für die Zukunft erarbeitet wurden. Dabei unterstützten zwei Grüne aus dem Regionsvorstand den Laatzener Ortsverband.

Seiten