3. Grünes Stadtgespräch Laatzen: Strom selber machen

öffentlich
22. April 2021 - 19:00

stromselbermachen_002.jpg

Auch ein kleines Modul auf dem Balkon kann Strom produzieren.
Auch ein kleines Modul auf dem Balkon kann Strom produzieren.

3. Grünes Stadtgespräch Laatzen: Strom selber machen

Termin: Donnerstag 22.4., 19:00 Uhr

Online-Veranstaltung ohne Anmeldung unter https://gruenlink.de/1zqx (Zoom-Konferenz)

Jede*r kann selbst Strom produzieren. Das Spektrum reicht vom kleinen Solarmodul auf dem Balkon bis zur Dachanlage mit Speicher, mit der man unabhängiger von Energiekonzernen wird. Laatzener Bürgerinnen und Bürger schildern in dieser Veranstaltung  ihre Lösungen zur Stromproduktion und teilen ihre Erfahrungen mit den Zuhörenden. Gleichzeitig wird eine Übersicht über die aktuellen Fördermöglichkeiten gegeben.

Die vorgestellten Systeme im Einzelnen:

- Thomas J. Schult, Laatzen: Ein preisgünstiges Balkonkraftwerk zum Aufstellen, das einfach ans Stromnetz angeschlossen wird, liefert Strom, der sofort verbraucht wird.

- Thomas Weber, Laatzen: Eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach eines Einfamilienhauses produziert Strom zum Eigenverbrauch und zum Einspeisen. Ein Speichersystem erhöht die Verfügbarkeit des Stroms, eine Wallbox ermöglicht rasches Aufladen eines Elektroautos.

- Gerd Apportin, Laatzen: Fotovoltaikanlagen aus unterschiedlichen Jahrzehnten kombiniert mit Blockheizkraftwerken und Brennstoffzellen machen Mehrfamilienhäuser zu Plusenergiehäusern.

Moderation: Regina Asendorf, grüne Bürgermeister-Kandidatin 2021 (mit eigener Fotovoltaikanlage auf dem Dach)

Solaranfänger*innen können sich hier zwanglos mit Solarerfahrenen austauschen - und im Sommer gibt es dann hoffentlich noch mehr Sonnenstrom aus Laatzen.