Zwei grüne Ratsfrauen wollen Laatzener Bürgermeisterin werden

  • Veröffentlicht am: 30. August 2020 - 16:40

r-asendorf.jpg

Regina Asendorf
Regina Asendorf

a-melletat.jpg

Andrea Melletat
Andrea Melletat

Es steht zwar noch nicht fest, an welchem Tag im Herbst 2021 in Laatzen die Kommunal-, Bürgermeister*in- und Bundestagswahl stattfindet. Aber eines steht schon fest: Die Laatzener Grünen nominieren eine 59jährige  Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin, die jetzt schon als Ratsfrau in Laatzen arbeitet.

Die Mitgliederversammlung am 31.8. hat jedoch noch die Wahl zwischen zwei Frauen gleichen Alters.

Die eine Kandidatin ist Regina Asendorf aus Grasdorf. Die Agrarwissenschaftlerin arbeitet bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und war bis 2017 für die Grünen im niedersächsischen Landtag.

Die zweite Kandidatin ist Andrea Melletat. Die Rethenerin hat früher eine Ballettschule geleitet. Seit vielen Jahren arbeitet sie jedoch als Übersetzerin und Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Familienrecht.

Um die öffentliche Vorstellung und Wahl der Kandidatinnen im Rahmen einer Mitgliederversammlung durchzuführen, nutzen die Grünen am Montag, dem 31.8. ab 19 Uhr das Forum der Albert-Einstein-Schule in der Wülferoder Str. 46. Dort sind die Abstandsregeln gut einzuhalten. Besucher*innen werden gebeten, sich vorab unter info@gruene-laatzen.de anzumelden, weil es nur eine begrenzte Zahl von Plätzen gibt.